a/b-Schnittstelle

Die a/b-Schnittstelle ist die Verbindung analoger Endgeräte, wie beispielsweise Telefone, Modems oder Faxgeräte mit einer Telefonanlage oder einem Telefonnetz.

Diese Verbindung geschieht über eine Doppelader, die a-Ader und b-Ader genannt werden, woher auch der Name der a/b-Schnittstelle kommt.
Für den Anschluss der Endgeräte an die a/b-Schnittstelle werden Telefondosen verwendet.
Die a-Ader verhält sich negativ zur b-Ader, wobei die Polarität bei den heutigen analogen Geräten keine Rolle mehr spielt.
In der VoIP-Telefonie kommen a/b-Schnittstellen vor, um die analogen Telefone an die VoIP-Telefonanlage anzuschließen.

Allerdings lassen sich darüber viele der Funktionen und Vorteile einer Telefonanlage aus der Cloud nicht nutzen, weswegen stattdessen IP-fähige Endgeräte zu empfehlen sind.