Internettelefonie – kostenfreie Infos vom VoIP-Anbieter

Die Internettelefonie, IP-Telefonie oder VoIP, bezeichnet die Übertragung von Telefonaten und Daten über das Internet Protokoll (IP) anstatt über den traditionellen Festnetz-Anschluss (PSTN), wie bei der herkömmlichen analogen Telefonie oder ISDN. Vio:networks ist langjähriger Experte auf dem Gebiet VoIP-Telefonanlage und berät Sie zu allen Fragen rund um VoIP-Telefonie gerne.

Internettelefonie

Internettelefonie – was ist das überhaupt?

In den letzten Jahren hat sich die Telefonie rasant entwickelt. Von der Wählscheibe über das DECT-Telefon bis zum Handy und schließlich dem Smartphone vergingen gerade mal zwei Jahrzehnte. Was aber hat es nun mit Internettelefonie auf sich?

Internettelefonie (auch IP-Telefonie oder Voice over IP, kurz VoIP genannt) meint das Telefonieren über ein Computernetzwerk. Technisch werden die Daten also nicht mehr über eine Leitung übermitteln, sondern durch Ihren VoIP-Anbieter in computerverständliche Pakete umgewandelt.

Dabei werden die zuvor analog eingespeisten Audiosignale eines Telefons in digitale Datenpakete verwandelt und über ein Network verschickt. Diese Übertragung erfolgt entweder über das Internet oder aber über ein lokales Netzwerk. VoIP verwendet das Internetprotokoll (IP) um die Daten in einem Netzwerk verschicken zu können. Daher stammt der Name (Voice over IP). Die Telefondaten unterscheiden sich also nicht von anderen Daten im Internet.

Insofern ist es leicht verständlich, dass zuverlässiges Internet die Grundlage von IP-Telefonie ist. Wir von vio:networks sind als erfahrener VoIP-Anbieter mit allen Problemen rund um VoIP-Telefonanlagen vertraut und beraten Sie natürlich kostenlos. Schließlich geht es darum, dass Sie mit Ihren Mitarbeitern und Kunden unkompliziert, kostengünstig und flexibel telefonieren können.

Internettelefonie in der Praxis – was ändert sich?

Das Telefonieren mit der VoIP-Telefonanlage stellt sich für den Teilnehmer genauso dar wie in der klassischen Telefonie. Wie bei der herkömmlichen Telefonie teilt sich das Telefongespräch auch mit einer IP-Telefonie in die drei grundsätzlichen Vorgänge Verbindungsaufbau, Gesprächsübertragung und Verbindungsabbau ein. Im Unterschied zur klassischen Telefonie werden bei VoIP jedoch keine direkten Leitungen durchgeschaltet, sondern es wird Sprache digital in einem IP-Netzwerk transportiert.

Natürlich gibt es keine störenden Geräusche. Im Gegenteil, der Funktionsumfang der VoIP-Telefonie ist bedeutend breiter. Zahlreiche zusätzliche Tools bereichern die Möglichkeiten der Nutzer. Lesen Sie dazu gerne mehr.

Wie funktioniert IP-Telefonie genau?

Bei der IP-Telefonie werden die Telefone mit einem DSL-Router verbunden und dadurch mit den Servern der Cloud Telefonanlage. DSL oder Digital Subscriber Line ist das digitale Übertragungsverfahren von Daten über Bandbreiten. Diesen Verbindungen werden keine festen Leitungen mehr zugewiesen, die Sprache wird in Form von Datenpaketen über das Internet versandt. Dies erfolgt über die beiden Protokolle SIP und RTP, beziehungsweise verschlüsselt über SIPS und SRTP.

Über das SIP läuft der Verbindungsauf- und abbau, während das RTP für die Übertragung beispielsweise der Gespräche oder anderer Daten zuständig ist.

Das Telefonieren mit der virtuellen Telefonanlage aus der Cloud funktioniert über diese Art der VoIP-Telefonie über das Internet. Die Übertragung von Daten mit Voice over IP (VoIP-Telefonie) ist die gleiche, egal ob in das Festnetz oder in das Mobilfunknetz mit dem Handy telefoniert wird. Eigentlich ist also alles ganz einfach.

Voraussetzungen für VoIP-Telefonie

Typischerweise wird Internettelefonie über IP-Telefonie fähige Endgeräte, wie IP-Telefone und Smartphone, aber auch über Computer oder Laptop, genutzt. Fragen Sie im Zweifel nach, denn wir von vio:networks sind mit der Technik einer VoIP-Telefonanlage bestens vertraut.

Alternativ können durch einen ATA, Analog Telefon Adapter, auch analoge Geräte an das VoIP-Netz angeschlossen werden. Auf diese Weise kann auch mit analogen Geräten über das Internet telefoniert werden.

Abgesehen von den Endgeräten wird als Voraussetzung zur Internet-Telefonie eine ausreichend dimensionierte DSL-Internetverbindung benötigt, diese ist aber üblicherweise in Unternehmen schon so vorhanden. Im Zweifel sprechen Sie uns einfach an! Vio:networks ist mit Internettelefonie absolut erfahren.

IP-Telefonie bietet zahllose Vorteile

Voice over IP (VoIP), also das Telefonieren über das Internet Protocol (IP) bringt viele Vorteile für das Unternehmen, aber auch die Kunden, mit sich. Vor allem ist hier die extrem hohe Flexibilität und Mobilität zu nennen, da im Vergleich zur traditionellen Telefonie standortunabhängig über das IP telefoniert werden kann.

Sie müssen schließlich nicht mit einem lokalen Netz oder gar Kabel an einem speziellen Standort verbunden sein. Das betrifft z.B. auch viele Mitarbeiter im HomeOffice, die trotz Heimarbeit über das Firmennetzwerk telefonieren wollen.

Kostenersparnis in Anschaffung und Wartung

Auch kann die Hardware im Unternehmen minimiert werden, da die Anschaffung von Tischtelefonen oder DECT-Telefonen durch die Software Technik nicht nötig ist. Viele Anbieter unterstützen neben Telefonen auch die Verbindung mit der Softphone App, mit der man ganz einfach die Internettelefonie als Software über das Handy nutzen kann.

Dadurch entfallen neben den Anschaffungskosten natürlich auch die Wartungskosten der gesamten Anlage. Denn ein weiterer Vorteil ist die Kostenersparnis – neben der Hardware – in Installation, Wartung, Erweiterung oder Reparatur, da alles online von dem jeweiligen Anbieter geregelt wird und die VoIP-Telefonanlage auf einem Server und nicht mehr im Unternehmen steht. Die Ersparnis einer VoIP-Telefonanlage ist also erheblich. Vio:networks rechnet Ihnen Ihren individuellen Preisvorteil gerne aus!

Zahlreiche zusätzliche Funktionen

Des Weiteren erhält die Alltags-Telefonie des Unternehmens durch die VoIP Telefonie eine Vielzahl an neuen Funktionen, die wiederum neue Möglichkeiten der Kommunikation mit sich bringen. So stehen beispielsweise Optionen, wie CTI, E-Fax oder Unified Communications (UC) zur Verfügung. Das alles kann ganz flexibel direkt auf die Bedürfnisse des jeweiligen Unternehmens individuell in dem intuitiv bedienbaren Webinterface selbst konfiguriert werden. Gestalten Sie mit Ihrem VoIP-Anbieter Ihre VoIP-Telefonanlage ganz nach Ihrem Bedarf!

Übertragungsqualität – was ist bei einer VoIP-Telefonanlage möglich?

Auch mit der Internettelefonie ist eine ausgezeichnete Sprachqualität möglich. Die Qualität der IP-Telefonie hängt im Kern von Ihrer Internetverbindung ab. Im Internet werden die Datenpakete bekanntlich von einer ganzen Kette von Providern von Hand zu Hand gereicht. Jedes Glied der Übertragungskette beeinflusst die Übertragungsqualität der VoIP-Telefonanlage. Natürlich kommt eine qualitativ hochwertige Kommunikation zustande, wenn die Daten schnell, kontinuierlich und vollständig übertragen werden. Wir von vio:networks sind Profis als VoIP-Anbieter Profis auf diesem Gebiet. Sprechen Sie uns zur Beratung an!

Was behindert die Übertragungsqualität der IP-Telefonie?

Andererseits gibt es für eine optimale Datenübertragung und damit auch Gesprächsqualität Ihrer IP-Telefonie mehrere Risikofaktoren. Zum einen dürfen keine Daten verloren gehen. Denn wenn Datenpakete auf dem Übertragungsweg aus irgendwelchen Gründen beschädigt werden, können sie vom nächsten Router nicht mehr sauber empfangen werden und werden nicht weiter übertragen.

Ebenso sollten alle Pakete mehr oder weniger gleichzeitig ankommen, sonst finden sie Ihren Platz im Pufferspeicher nicht mehr und können nicht mehr an die richtige Stelle im Datenstrom eingefügt werden. Auch dies kann zu Datenverlust und also einem Verlust an Gesprächsqualität führen.

Umso wichtiger ist es, dass Sie Ihre VoIP-Telefonanlage mit einem professionellen Partner in Betrieb nehmen. Wir von vio:networks sind erfahrener VoIP-Anbieter und richten Ihre IP-Telefonie nach Ihren Wünschen und Ihren Möglichkeiten ein.

QoS – Quality of Service für die VoIP-Telefonanlage

Da jeder Internet Service Provider eigenverantwortlich für den Ausbau und den Zustand seines Netzes ist, kann die Übertragungsqualität im Internet nicht garantiert werden. Um so wichtiger, dass Sie mit einem professionellen VoIP-Anbieter die Priorisierung von Echtzeitdaten (QoS = Quality of Service), wie die Sprachdaten bei VoIP, veranlassen. Dies geschieht in der Praxis kinderleicht.

Ihre VoIP-Telefonie wird störungsfrei und unkompliziert laufen! Denn mit Internettelefonie ist eine ausgezeichnete Sprachqualität möglich, vor allem wenn am Router QoS, also Quality of Service, eingeschaltet ist. Wir von vio:networks helfen Ihnen mit unserem Know-How!

All-IP macht es nötig – vio:networks macht es möglich

All IP steht für «ein Netz für alles». Bei dieser Umstellung werden alle Telefonvorgänge weltweit auf das Internet-Protokoll umgeleitet. Das bedeutet, sämtliche Telefonprozesse, also Festnetz, TV, Mobiltelefonie und Internet sowie alle damit verbundenen Dienste kommunizieren gleichermaßen über das Internet-Protokoll (IP). Die bisherige Übertragungstechnologie fürs Festnetz wird dabei abgeschaltet. 

Die All-IP Umstellung führt zur Abschaltung von ISDN. Daher ist es ratsam, nun auf VoIP Telefonie umzusteigen und sich für diese zukunftsweisende Variante zu entscheiden. Mehr Informationen, sowie Vorteile und Nachteile der IP Telefonie erfahren Sie hier.