IP-Centrex

Unter IP-Centrex (Central Office Exchange oder Centrex-Lösungen) versteht man die Verbindung und Erweiterung gewohnter Funktionen der Telefonanlage mit dem Einsatz von VoIP-Telefonie.
Synonym werden auch die Begriffe Hosted PBX, virtuelle Telefonanlage oder Cloud-Telefonanlage verwendet.

Die Telefonie läuft hier komplett digital über das Internet Protocol (IP) ab und unterscheidet sich damit maßgeblich von analogen oder ISDN Lösungen.
Voraussetzungen zur Nutzung einer IP-Centrex sind eine stabile und ausreichend dimensionierte Internetverbindung, sowie IP-fähige Endgeräte.

Mit der Anschaffung einer IP-Centrex kommen viele Vorteile und neue Funktionen in die Telefonie des Unternehmens.
Zunächst wird keine Hardware benötigt, wodurch auch Kosten und Zeit für die Installation, Wartung, Updates, Reparatur, etc. eingespart werden.
Neben der Sicherheit und Zuverlässigkeit einer IP-Centrex ist außerdem die hohe Mobilität und Flexibilität zu nennen, da die TK-Anlage standortunabhängig von allen Endgeräten aus genutzt werden kann. Neben dem klassischen Tischtelefon oder DECT-Telefon kann mit der IP-Centrex auch das Smartphone, Tablet oder der Computer zum Telefonieren benutzt werden.
Die IP-Centrex ist die Art von TK-Anlage, durch die sowohl Mitarbeiter, als auch Kunden eine effiziente und angenehme Telefonie erfahren.

Gerade momentan durch die All-IP Umstellung und die Abschaltung von ISDN sind Dienste wie IP-Centrex oder Cloud Telefonanlagen die einzige zukunftsweisende Option. Mehr zu diesem Service aus der Cloud erfahren Sie hier.