Aktuell kommt es zu Einschränkungen unseres Services. Mehr Infos.

FMC im Überblick

FMC bzw. Fixed Mobile Convergence ist ein wichtiges Konzept, um die Grenzen zwischen Festnetz und Mobilfunk zu überwinden und so für mehr Konnektivität und eine flächendeckendere Versorgung im Bereich der Telekommunikation zu sorgen. In diesem Artikel erklärt vio:networks alle Vorteile von FMC für Sie, definiert dabei den Begriff noch einmal separat und erläutert zudem alle Voraussetzungen für die Fixed Mobile Convergence.

FMC: Definition

Um sich dem Thema FMC gründlich und umfassend annähern zu können, hat vio:networks zunächst einmal eine klare Definition für Sie vorbereitet:

„Fixed Mobile Convergence, oder FMC, beschreibt die Verbindung bzw. das Zusammenwachsen von Festnetz und Mobilfunk zu einem gemeinsamen Netz.“

FMC stellt somit ein wichtiges Konzept der Konvergenz dar und gehört damit zu einem wichtigen Baustein moderner Kommunikation, die auch virtuelle Telefonanlagen, E-Fax, Team-Chats, Unified Communications und vieles mehr umfasst.

Die Vorteile der FMC

FMC bzw. die Fixed Mobile Convergence bringt einige wichtige Vorteile mit sich, wobei der Mobilitätsgewinn den wichtigsten Vorzu dargestellt. Konkret bringt FMC eine große persönliche Mobilität, sowie eine Endgeräte-Mobilität und eine Dienste-Mobilität mit sich. Standortunabhängig können Nutzer somit ihr Endgerät, also sowohl Smartphone, Tablet als auch Telefon, dazu nutzen, um sich damit in das Festnetz oder das Mobilnetz einzuwählen. Unabhängig von dem verwendeten Gerät ist der Nutzer immer auf einer einzigen Rufnummer erreichbar. Außerdem können alle Dienste, die auch im Büro zur Verfügung stehen, standortunabhängig und unabhängig vom Endgerät genutzt werden. Der Flexibilität im kommunikativen Bereich sind somit dank FMC keine Grenzen gesetzt.

call-center-basis

Fixed Mobile Convergence: Die Voraussetzungen der FMC

Nachdem die Vorteile von FMC erörtert wurden, stellt sich als nächstes die Frage, was benötigt man überhaupt zur Umsetzung des Konnektivitätskonzeptes. Die zentrale Voraussetzung für die Fixed Mobile Convergence bzw. FMC ist das mögliche Roaming zwischen den verschiedenen Netzen. Konkret versteht man darunter das Nutzen von Netzen außerhalb des eigenen Heimnetzwerks. Roaming ist notwendig, um zu gewährleisten, dass die verschiedenen Netzbetreiber entstehende Gebühren auch entsprechend abrechnen können.

FMC in der Praxis: Ein Beispiel

Zum Abschluss zeigt vio:networks Ihnen nun noch wie FMC in der Praxis zum Einsatz kommt. Als Beispiel wollen wir dafür aufzeigen, wie von der Fixed Mobile Convergence im Business-Kontext, durch das Einbinden des Smartphones in die Cloud-Telefonanlage Gebrauch gemacht wird. Dadurch wird das Endgerät zu einer eigenen Nebenstelle und erhält alle Dienste und Funktionen der TK-Anlage, welche dann standortunabhängig genutzt werden können. Somit wird wie zuvor schon beschrieben eine komplette Mobilität hergestellt, dadurch bleiben Sie flexibel und können Ihre Geschäftsprozesse optimieren. Sollen Sie dazu Fragen haben, zögern Sie nicht und melden Sie sich bei uns. Wir erklären Ihnen im Anschluss auch gerne, wie Sie die Telefonielösung von vio:networks kostenlos testen können!

FMC umgesetzt: Demozugang zur Telefonielösung von vio:networks

Fordern Sie über das nachfolgende Kontaktformular ganz einfach Ihren kostenlosen Demozugang an und testen Sie unsere Telefonielösung einmal für 14 Tage.

    WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner